BARF für Katzen - Wieviel Futter braucht Deine Katze?

Barf-Gut. - Geschrieben am 12.10.2019

Katzen sind strikte Karnivoren und deswegen heißt es beim Katzen barfen:

Fleisch, bitte!

Oder genauer gesagt: Fleisch, Fett und Innereien plus ein kleiner Anteil von ca. 5% Ballaststoffen. 

Einer der häufigsten Fehler ist, Katzen zu viele Kohlenhydrate zu füttern. Katzen keine großen Mengen Kohlenhydrate wie Getreide. Sie können sie nicht optimal in Energie umsetzen, was wiederum zu Übergewicht und Diabetes mellitus führen kann. Denn der gesamte Stoffwechsel der Katze ist auf die kontinuierliche Zufuhr von Proteinen / Aminosäuren und tierischen Fetten ausgelegt. 

Oder anders formuliert: Für Katzen ist eine fleischbasierte Fütterung wie BARF / Rohfütterung die beste Fütterungsart.


Katzen sind als Beutetierjäger mit einem kleinen Beutetierspektrum bei ihrem Nährstoffbedarf extrem an ihre Beutetiere angepasst. Wenn man sich bei der Zusammenstellung der Fütterung also am Beutetier orientiert, kann man nicht soooo viel falsch machen. 


Die Futtermengen pro Katze und Tag sehen in etwa so aus:

2-4 % Gesamtfuttermenge
Bei Wohnungskatzen orientiert man sich eher in Richtung 2%, bei Freigängern und sehr aktiven Katzen eher in Richtung 3-4%. Katzen im Wachstum dürfen soviel fressen wie sie wollen.


90-95 % Fleischige Bestandteile - davon:

  • 60-75% Muskelfleisch
  • 5% Leber
  • 10-20% Herz
  • 10-15% rohe fleischige Knochen

und

5% Ballaststoffe
z.B. Flocken oder Flohsamenschalen

azu benötigst Du in jedem Fall noch ein Omega-3-reiches Öl. Für Katzen geeignet sind am besten Fischöle, wie etwa Wildlachsöl oder Lachsöl. Die einzigen pflanzlichen Öle, die für Katzen verwertbar sind, sind Borretschöl und Nachtkerzenöl. Außerdem solltest Du regelmäßig einen Vitamin-D-reichen Fisch wie Lachs oder Forelle in die Fütterung aufnehmen. 

Wenn Du keine Knochen füttern möchtest, dann brauchst Du einen Calcium-Zusatz wie Fleischknochenmehl, gemahlene Eierschale oder Algenkalk; je nach Bedarf und Futterzusammenstellung.

Falls Du einen konkreten Futterplan oder die Überprüfung Deiner Fütterung benötigst, schreib mir gerne eine Mail.
Mehr zum Thema BARF lesen? Im BARF-Blog findest Du eine große Zahl von Artikeln rund um die Themen BARF, Rohfütterung und Ernährung von Hunden und Katzen. 
www.barf-blog.de

Oder lieber hören statt lesen? Dann ist der BARF-GUT-Podcast für Dich richtig. Zu finden unter iTunes, Spotify und einzelne Folgen auch im Blog.