Gekochte Fütterung

Hier findest Du Zusätze, die hilfreich für Dich sein können, wenn Du Deinen Hund oder Deine Katze mit selbstgekochter Fütterung versorgst. Denn durch das Garen der Zutaten gehen einige Inhaltsstoffe wie hitzeempflindliche B-Vitamine verloren. Dadurch, dass Knochen nicht gegart verfüttert werden dürfen (Splitter- und damit Verletzungsgefahr), musst Du in jedem Fall auf anderem Weg für ausreichend Calcium sorgen, beispielsweise durch Knochenmehl, Eierschalenmehl oder Calciumcitrat. Oder Du greifst auf Komplettzusätze zurück, in denen alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zusammen enthalten sind. Auch beim Kochen hast Du unterschiedliche Möglichkeiten, Deinen Hund oder Deine Katze ideal zu versorgen - Du entscheidest, was für Dein Tier und eure Bedürfnisse am besten passt. 

  • Sortieren nach